skip to content

Aktuelles

WLAN und LAN KOSTENFREI !

weiterlesen

Einzelübernachtung möglich

Einzelübernachtung ist möglich. Preis nach Absprache.

Parkplätze auf Anfrage vorhanden.

weiterlesen


Rechtlichtes

AGB

Impressum

Datenschutz

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ferienwohnungen/Gästezimmer Zimmermann

Personenzahl

Die Zahl der Erwachsenen und Kinder darf die Zahl der laut Mietvertrag gemieteten Betten nicht übersteigen. Die im Text angebotene Personenzahl ist die Maximalbelegung. Bitte beachten Sie, dass ein Kind (auch Kleinkind) als eine Person gerechnet wird.

Ausrüstung der Objekte

Nach Beendigung der Mietzeit ist das Objekt in dem Zustand dem Vermieter zu übergeben, in dem es vorgefunden worden war.

Betriebskosten

In dem angegebenen Mietvertrag sind die Kosten für Strom, Heizung und Wasser enthalten.

Beschädigungen

Der Mieter ist verpflichtet, während seiner Mietzeit verlorengegangenes oder beschädigtes Eigentum zu ersetzen.

Für Beschädigungen an Einrichtung und Inventar haftet der Mieter im vollem Umfang unabhängig davon welche Person den Schaden verursacht hat.

Schäden sind unverzüglich zu melden.

Zahlung

Der Vermieter behält sich im Einzelfall das Recht vor eine Kaution zu verlangen. Die Höhe der Kaution wird entsprechend dem Risiko festgelegt.

Nach Erhalt der schriftlichen Rechnung sind 100 % des Mietpreises zu zahlen.
Barzahlung (100 % des Mietpreises) erfolgt bei der Schlüsselübergabe.

Rücktritt durch den Mieter

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Folgende Entschädigungen sind hierfür zu leisten:

  • Bis 30 Tage vor Mietbeginn kostenlos.
  • Ab 29 Tage vor Mietbeginn 15% des Gesamtmietpreises.
  • Ab 14 Tage vor Mietbeginn 50% des Gesamtmietpreises, falls die Wohnung nicht vergleichbar vermietet werden kann.
  • Bei nicht erfolgter Anreise ist der volle Mietpreis fällig.

Kündigung durch den Vermieter

Der Vermieter kann das Vertragsverhältnis vor oder nach Beginn der Mietzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Mieter trotz vorheriger Mahnung die vereinbarten Zahlungen nicht fristgemäß leistet oder sich ansonsten in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, dass dem Vermieter eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist.

Mitwirkungspflicht

Der Mieter ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Der Mieter ist insbesondere verpflichtet, eine Beanstandung unverzüglich dem Vermieter zur Kenntnis zu bringen. Unterlässt es der Mieter schuldhaft einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung und Schadensersatz nicht ein.

Hausordnung

Die Mieter sind zu gegenseitiger Rücksichtnahme aufgefordert. Insbesondere sind störende Geräusche, namentlich lautes Türwerfen und solche Tätigkeiten, die die Mitbewohner durch den entstehenden Lärm belästigen und die häusliche Ruhe beeinträchtigen, zu vermeiden. Rundfunk-, Fernseh- und Phonogeräte sind nur auf Zimmerlautstärke einzustellen.

Haustiere sind in den Ferienwohnungen oder Gästezimmer nicht erlaubt. Offenes Feuer, Rauchen und das Benutzen der Kamine ist verboten!